Gemeinde Mietingen

Seitenbereiche

Navigation

Geschichte von Walpertshofen

Das Dorf Walpertshofen wurde erstmals im Jahre 1127 urkundlich erwähnt, als der Graf Rudolf von Chur sein Gut bei Walpertshofen tauschweise dem Grafen Eberhard von Kirchberg gegen dessen Gut Hattenburg überließ.

Walpertshofen gehörte, soweit die geschichtlichen Unterlagen zurückgehen, zur Herrschaft von Bußmannshausen. Seit 1434 war diese Herrschaft als österreichisches Mannslehen bei der Familie von Roth, bis sie im Jahre 1794 an die Familie der Hornstein gelangte.

Das Rittergut Bußmannshausen, zu dem Walpertshofen damals gehörte, kam vom österreichischen Hause 1805 unter großherzoglich-badische, am 01.01.1806 unter königlich-württembergische Hoheit. 

Ebenfalls wie Mietingen kam Walpertshofen zunächst zum Oberamt Biberach, ab 1810 zum Oberamt Wiblingen/Laupheim und seit 1938 zum Landkreis Biberach.

Feldkreuz
Feldkreuz

Weitere Informationen

Aktuelles & Neues

Alle wichtigen Nachrichten und Meldungen der Gemeinde Mietingen!

Weiter zu Neues aus dem Rathaus